Exit BRD
Steigen auch Sie aus!

Wahlboykott


                                                                                                                   

Die Regierungen und Staaten benutzen Wahlen, um den Einsatz von Gewalt zu legitimieren. Jeder Bürger, der seine Stimme bei einer Wahl abgibt, stimmt diesem zu, hierbei ist egal, welche Partei oder Person er gewählt hat. Er stimmt zu, die Partei oder Person anzuerkennen, für die sich die Mehrheit der Wähler am Ende entschieden hat. Die Regierenden und Herrschenden können somit im Namen des Volkes agieren und ihre Handlungen durch die Zustimmung und Mitverantwortung der Wähler rechtfertigen, selbst wenn diese einen gewaltsamen Angriff auf Personen oder Staaten niemals direkt zugestimmt haben. Die Zustimmung erfolgte im Voraus durch die Wahlbeteiligung, hiermit sank die persönliche Verantwortung der Regierung mit jeder abgegebenen Stimme. Es mag gut klingen, wenn jeder nach seiner eigenen Meinung gefragt wird und mitbestimmen kann, wer an der Macht ist, aber sie bestimmen nicht, wer an der Macht ist, sondern lediglich wer sein Gesicht als Oberhaupt präsentiert. Friedliche Handlungen oder Methoden zur Schaffung eines Wohlstandes benötigen nun mal keinerlei Legitimation durch das Handeln im Namen Anderer. Auf Demonstrationen werden Aktivisten von der "Staatsmacht" niedergeschlagen und teilweise schwer verletzt, ohne selbst etwas getan zu haben, es reicht nur einen gegenteiligen Willen zu äußern, um verfolgt oder eingesperrt zu werden, dieses wird im Namen der Wähler vollzogen. Eine geringe oder gar keine Wahlbeteiligung ist das Schreckgespenst für die Herrschenden eines Staates oder einer GmbH im Fall der BRD.  Die größten Verbrechen der USA wurden ebenfalls durch dessen Wähler gerechtfertigt und von den Regierungen glorifiziert, sei es Hiroshima oder die Bombardierungen von Tokio, Hamburg, Berlin und Dresden im und nach den zweitem Weltkrieg. Die BRD macht momentan dasselbe mit dem Einsatz der Bundeswehr in den arabischen Staaten, die auf Zivilisten und Widerständler mit Uranmunition schießen. Durch Wahlen wurden Millionen von Menschen getötet und jeder Wähler ist daran beteiligt, wie friedlich er auch privat sei. Nicht alle Verbrecher zusammen haben so viel Unheil angerichtet wie die Regierungen mit der Zustimmung der Wähler. Dadurch kamen diese auch ungeschoren davon, obwohl sie so viele Kinder, Frauen, Greise, Flüchtlinge und Zivilisten auf dem Gewissen haben. Deshalb ist jeder aufgefordert, seine Stimme bei der nächsten Wahl zu entwerten mit einem diagonalen Strich von der linken unteren Ecke zur oberen rechten Ecke.

 

Nichtwähler sind die einzigen Befürworter von Frieden!


Diese Seite untersteht rechtlich der Weimarer Verfassung vom 31. Juli 1919 und kann lediglich durch deren Gesetze gerichtet werden. Alle Rechte der Seite sind den Administratoren von Exit-BRD.info vorbehalten.