Exit BRD
Steigen auch Sie aus!

Bedienstete der Behörden

Der folgende Antrag ist nicht formgerecht!!
Den Antrag bitte herunterladen um das Musterdokument zu erreichen!





Muster - Antrag auf Betreuung für Bedienstete der Behörden


Familienname, Vorname, Straße, HNr.  PLZ  Ort                                                                                               

 

 Behörde XXX (z.Bsp. Bürgerbüro)

z.Hd. Leiter der Dienststelle

Straße, HNr.

PLZ Ort                                                                                                        Ort, Datum

 

 Per Fax: (Faxnr. der Behörde)

 

Antrag auf Betreuung

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit stelle ich Antrag auf Betreuung für folgende Person/en:

 - Name, Dienststelle, Zimmernummer

 

 beschäftigt bei:

 

 XXX (Name der Behörde)

(Adresse der Behörde)

 

 Begründung:

 Die genannten Personen  versehen ihren Dienst in einer öffentlichen Behörde zur Bearbeitung von Verwaltungsakten, welche nach Recht und Gesetz der Bundesrepublik Deutschland zu behandeln sind.

 Die von diesen Personen gegen mich gerichteten Schreiben beziehen sich auf bereits vor mehreren Jahren erloschene Gesetze.

 Diesbezügliche Aufklärung zur aktuellen Rechtslage mit Verweis auf rechtlich fundierte Quellen wie Bundesministerium der Justiz, Gesetzblätter und rechtlich anerkannte Internetseiten, welche die Löschung dieser Gesetze offenkundig ausweisen, wurden von den genannten Personen ignoriert oder abgewiesen.

 Ein Anerkenntnis zu den durch das Bundesministerium für Justiz beschlossenen Gesetzesänderungen oder Löschungen erfolgte durch die genannten Personen nicht.

 

Sicher werden in Ihrer Behörde umfangreiche Schulungen zur aktuellen Rechtslage durchgeführt, damit sachlich korrekte Verwaltungsakte erstellt werden können.

 Muß ich bei diesen Personen im Ergebnis der an mich gerichteten Schreiben mit den vollkommen abwegigen Darlegungen zur Gesetzeslage von geistiger Verwirrtheit oder einer Störung der Erkenntnisaufnahme mit bewusster Verweigerung zur Umsetzung von Urteilen des Bundesverfassungsgerichtes oder ähnlichen höchst richterlichen Beschlüssen ausgehen?

 Dieser Zustand ist für Personen im Öffentlichen Dienst nicht hinnehmbar und muß psychologisch begutachtet und behandelt werden, um einen Rechtsstreit in Form von Klagen und Strafschadensforderungen von Ihrer Behörde abzuwenden.

 Aus diesem Grund stelle ich für die genannten Personen Antrag auf psychologisches Gutachten durch den Medizinischen Dienst und Betreuung.

 Eine Abschrift dieses Antrages ergeht an folgende Empfänger:

 - Leiter der Behörde                                                                        (Faxnummer)

- Amtsgericht im zuständigen Amtsbereich der Behörde               (Faxnummer)

- Staatsanwaltschaft im zuständigen Amtsbereich der Behörde     (Faxnummer)

- übergeordnetes Ministerium der Behörde                                    (Faxnummer)

 

 In Erwartung eines positiven Bescheides zu diesem Antrag verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

 Familienname, Vorname 


Diese Seite untersteht rechtlich der Weimarer Verfassung vom 31. Juli 1919 und kann lediglich durch deren Gesetze gerichtet werden. Alle Rechte der Seite sind den Administratoren von Exit-BRD.info vorbehalten.